Rezensionen

Zauberhaft und schön

Ich lese nur sehr selten Gedichte, weil – ja weil ich lieber anderes lese. Weil mir ein Gedicht nach dem anderen eigentlich zu langweilig ist. Ich liebe richtige Bücher.
Dieses Buch habe ich gekauft, weil ich in einer FB-Gruppe auf ein Gedicht der Autorin gestoßen bin, dass mir wahnsinnig gefallen und mich nicht losgelassen hat. Den Kauf habe ich keine Sekunde bereut. Die Gedichte sind allesamt schön, sanft, berührend, fröhlich – nachdenklich. Ich mag das Buch und manche Gedichte habe ich sogar mit meinen Kindern gelesen. Meine Kids sind 9 Jahre und auch denen haben die Gedichte gefallen. „Die Seelenmuse“ ist für mich ein Klassiker – ein schöner Lyrikband – für Genießer.

Ich bin ja bekennender Fantasy-Fan, vielleicht begeistert mich auch deswegen das Cover. Denn eigentlich sind mir Cover gar nicht wichtig. Dieses Cover ist die Ausnahme.


Ein wunderschönes Buch

„Die Seelenmuse“ ist ein schönes Buch, charmant, sinnlich und humorvoll kommt Sie daher. Sie verbreitet ein Stück Wärme in der digitalen Welt, ist nicht überdreht, klar im Text und verführt zum Innehalten, Lachen oder Träumen. Wunderschön illustriert ist dieses Buch und eine Bereicherung für jedermann, eine herzliche Gabe für alle, die etwas für ihre Lieben suchen.
„Die Seelenmuse“ ist Lyrik für Menschen aus dem Leben. Künstlerisch und handwerklich eine sehr gelungene Arbeit.


Ein Traum

Dieses Cover ist ein Traum, sofort war ich verliebt.

Jeden Morgen bei einer Tasse Tee habe ich ein Gedicht, Zitat oder Geschichte gelesen. Inspiriert davon ging ich durch den Tag.

Irgendwann reicht mir ein Zitat am Morgen nicht, ich schnappt mir das Buch noch viel öfter.

Ich sucht mir ein Lieblingszitat aus diesem Buch, nur das war nicht möglich, sie sind alle sehr gut.

Also entschloss ich mich mein Lieblingszitat dieses Buches ist Epilog der Seelenmuse.

Ein ganz besonderes Werk, das ein Ehrenplatz in meinem Bücher Regal bekommt.


Mein persönliches Badewannen-Buch

Ich bade gerne. Aber mit Lavendel? Eher nicht, sagte ich. Du wirst es nicht bereuen, David, erwiderte sie. Mmmh, erwiderte wiederum ich. Lavendel ist nicht so mein Fall. Ich mag das Zeug lieber auf den Feldern der Provence. Nicht in meiner Badewanne.
Sie grinste. Ich auch.
Also habe ich das Buch gelesen. In meiner Badewanne.
Was soll ich sagen? Es hat mir gefallen. Nicht nur gefallen, es war faszinierend, inspirierend und ließ mich mit meinen Gedanken meditieren. Mein Badewasser wurde kalt und ich habe es nicht bemerkt, solange nicht, bis ich das Buch zuklappte und meine Zehen kalt waren. Das langsame Erfrieren störte mich nicht.
Die Stimmungen wechselten mit den Versen, hielten mich allesamt gefangen und erreichten eine Tiefe, die mich veranlasste, das Buch im Badezimmer direkt neben der Wanne zu deponieren. Die Seelenmuse ist mein persönliches Badewannen-Buch.
Das Cover ist außergewöhnlich weich, fast schon sensibel gestaltet und überraschend in der Kombination. So wie der Inhalt.
Ich denke, das Buch kann man auch außerhalb der Badewanne lesen. In einer Hängematte, in einem Garten voller summender Bienen oder im warmen Sand an einem Strand. Ich kann es nur empfehlen. Uneingeschränkt.


Eine Reise der Seele

In Zeiten des vermeintlichen Überflusses in welchen viele falschen Werten frönen und Sachen anhäufen, die nur kurzzeitig Freude auslösen und dann sehr schnell in der Versenkung des Vergessens verschwinden,
hat der Mensch oft vergessen seine Seele mit Schönheit zu beflügeln.
Der Geist und die Seele, unzertrennbar miteinander verbunden und verwoben, brauchen diese Momente der Eintracht und der Harmonie, diese innere Ruhe und die Erfahrung des Gleichklangs der Sinne.
Gerade diese Momente des inneren Einkehrens, diese Reise der Seele in der Lyrik des Daseins, aus der Tiefe zum Wort und Vers geworden…entführt uns das Buch „Seelenmuse“ von Heike Hoffmann auf eine berührende und wunderbare Weise in die Welten, wo die Seelen ihre Muse finden.
Lasst euch auf diese Reise der Seele mitnehmen und spürt den Ozean der Gefühle….die eigene Seele.


Leicht · wunderbar · tiefgründig

Es ist etwas sehr Mutiges, in der heutigen Zeit fern von deutlichem Sex und laut-nackten Schlagzeilen ein gewichtig-leises Werk am Markt zu platzieren. Persönlich in Semantik eingeladen zu sein in die Welt zarter Emotionen und gelungener Worte verdient mein Prädikat „Besonders wertvoll“.


Weitere Rezensionen auf Amazon lesen Weitere Rezensionen auf Amazon lesen

Comments are closed