Lesung Bad Lauchstädt

Der 1. März 2019 war ein ganz besonderer Tag. Im Rahmen der Literaturtage durfte ich auf einer Lesung in Bad Lauchstädt meine beiden Lyrikbücher vorstellen.
Der junge Musiker Philipp Siebler hat mich mit wunderbarer Musik auf der klassischen Gitarre begleitet.
Neben gelesenen Gedichten und Drabbles erzählte ich den Zuhörern Einiges über die Entstehung der Verse, sprach darüber, warum mich gerade die Lyrik fasziniert, wie es sich anfühlte als ich die Bücher zum ersten Mal in der Hand hielt und wie die Bücher zu ihrem Cover und ihrem Layout kamen.
Die Atmosphäre war sehr schön, das Ambiente herrlich durch Frau Elisabeth Scholz vorgerichtet und das Publikum war sehr interessiert. Selbst der Bürgermeister war präsent.
Anfängliches Lampenfieber verflog alsbald und dennoch war es für mich ein recht emotionaler Abend, weil auch Gedichte mitunter eigene Geschichten erzählen.

Mit ein wenig Herzklopfen bin ich zu meiner Lesung gefahren, glücklich und voller Freude bin ich am Abend wieder heimgekehrt. Jeder Moment enthielt seinen kleinen Zauber. Die Zuhörer folgten gespannt meinen Worten und sie scheuten sich nicht auch im Anschluss noch allerhand Fragen zu stellen.

Es war ein Abend, der im Freudentaumel endete und mich nachhaltig sehr berührte.

Flyer Lesung Bad Lauchstädt

Comments are closed